Chorausflug nach Ratzeburg

St. Wilhelm: Chorausflug nach Ratzeburg

Schon vor längerer Zeit war ein Ausflug zu Stefan Krinke, einem unserer früheren Pfarrer, und seiner neuen Gemeinde geplant. Gisi hatte dankenswerterweise die Organisation übernommen, und Wolfram, unser Chorleiter, hatte ein sehr schönes, ausgewogenes Liedprogramm für die Messe ausgewählt. Auch für den Transport mit mehreren Privatfahrzeugen war gesorgt. Alles verlief reibungslos.
In Ratzeburg angekommen, wurden wir freudestrahlend von Stefan empfangen. Er brachte uns in die moderne Kirche, in deren hinterem Teil für uns Bänke bereitstanden. Rasch war ein Verlängerungskabel zur Hand und die Steckdose gefunden, um das Keyboard anzuschließen, und das obligatorische Einsingen begann. Währenddessen füllte sich allmählich die Kirche. Es schien eine sehr lebendige Gemeinde zu sein, nun fand aber gleichzeitig eine Zwillingstaufe statt.
Im Anschluss an die Messe ging es bei leichtem Nieselregen zum Mittagessen in ein hübsches Lokal direkt am Ratzeburger See. Die gutbürgerlichen Gerichte waren vorbestellt worden, so klappte der Service reibungslos.
Nun ging es zur Bootsfahrt zum See hinunter. Die Sonne wollte zwar nicht scheinen, aber gemütlich war es trotzdem bei Kaffee und einem frischen Obstkuchen.
Nach der Bootsfahrt sind wir noch in den eingerüsteten spätromanischen Dom gegangen und haben zum Abschluss noch einmal „Herr, deine Güte reicht so weit“ gesungen. Was für eine wunderbare Akustik! Im Übrigen ist auf dem Friedhof der Bildhauer Ernst Barlach beerdigt.
Es war ein harmonischer Tag.

Regina Kebschull