Arcoverde

Aktion „Projekt Arcoverde“

Seit 1989 unterstützt unsere Kirchengemeinde als ein weiteres Projekt in Brasilien die Tätigkeit von Pater Airton Freire de Lima. Pater Airton ist ein brasilianischer Priester, der in der Favela von Arcoverde im Staate Pernambuco versucht, den Menschen, die direkt an einer Müllhalde leben, seelsorgerische und soziale Hilfe zukommen zu lassen. Für elternlose Kinder wurde eine Kinderkrippe eingerichtet; Schulen, Lehrwerkstätten und ein Altersheim wurden inzwischen aufgebaut, um den Armen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen.

25 Jahre „Fundacao Terra“ in Arcoverde

In der Müllstraße in Arcoverde (Nordostbrasilien, nahe Recife) begann Pater Airton Freire vor 25 Jahren unter Menschen, die zumeist behördlich nicht registriert und in der Mehrzahl Analphabeten waren, das Projekt „Fundacao Terra“, das sich erstaunlich entwickelt und in die Schwerpunkte Bildung, Gesundheit und Wohnen ausdifferenziert hat. Der Bruder des Paters, Wellington Santana, gab am 5. November nach der Abendmesse – vor allerdings nicht sehr zahlreichem Publikum – anhand eines gut gemachten Dokumentarfilmes einen eindrucksvollen und imponierenden Überblick über die Entwicklung und die heutige Situation dieser erstaunlichen Initiative. Es entstand eine Kinderkrippe, ein Kindergarten, eine Schule, eine Ausbildungsmögliochkeit für das Schreiner- und Schweißerhandwerk, ein Computer- und Alphabetisierungskurs, eine Gesundheitsstation und ein Altenheim. Junge Menschen aus Europa können dort ein Freiwilliges Soziales Jahr machen. Allmählich finden sich auch brasilianische Unterstützer und Spender, doch sind natürlich auch deutsche Spender weiterhin eingeladen, „Fundacao Terra“ zu fördern.

Ansprechpartner ist Herr Claus Baerbaum, Steingarten 10a, 22175 Hamburg

Bankverbindung: Katholische Kirchengemeinde St. Wilhelm
Projekt „Arcoverde“
Kontonummer: 44 72 700 02
Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG, BLZ.: 200 700 24