Flüchtlingsarbeit

Flüchtlingsarbeit Gemeinde St. Wilhelm

Im Frühjahr 2016 trafen sich Gemeindemitglieder zu einem Unterstützerkreis und die Gemeindekonferenz beschloss, dass St. Wilhelm ein aktiver Partner bei Bramfeld-hilft würde, ein Zusammenschluss von Helfern für die neue Unterkunft am Moosrosenweg. Da diese relativ weit entfernt lag, wurden in unseren Gemeinderäumen keine eigenen Aktivitäten angeboten, sondern die Ehrenamtlichen engagierten sich auf vielfältige Weise als Paten oder in bestehenden Angeboten. Durch gute Vernetzung konnte bei Anfragen nach Unterstützung bisher immer geholfen werden.

Im vergangenen Jahr sind die Zahlen der in Hamburg neu unterzubringenden Flüchtlinge gesunken und statt der akuten Nothilfe steht seither die Hilfe zur Integration der Neubürger in Stadtteil und Arbeitsmarkt im Vordergrund: Bewerbungen, individuelle Sprachförderung, Begleitung bei Wohnungssuche zum Beispiel. Die Unterkunft Moosrosenweg wurde im Mai 2019 geschlossen, etliche Familien haben im Umfeld eine Wohnung beziehen können und so wollen wir uns weiter engagieren für Geflüchtete, Migranten und Neubürger im Stadtteil. Sie sind willkommen dabei mitzuwirken, sprechen Sie mich gerne an!

Ursula Jantzen
Themenverantwortliche Flüchtlingsarbeit St.Wilhelm-Bramfeld